So fügen Sie Emojis zum Namen eines Microsoft Teams Kanal hinzu

So fügen Sie Emojis zum Namen eines Microsoft Teams Kanal hinzu

Microsoft hat eine Möglichkeit implementiert, die Kanalnamen in Microsoft Teams weiter zu individualisieren, indem Bilder in Form von Emoji-Symbolen zum Namen hinzugefügt werden.

Dies mag auf den ersten Blick wie eine Ablenkung und Zeitverschwendung erscheinen.
Aber es gibt gute Gründe für die Verwendung von Emojis in Ihren Kanalnamen:
  1. Fügen Sie Emojis nur in einigen wenigen Kanalnamen ein und heben Sie diese für eine bessere Übersichtlichkeit stärker hervor.
  2. Fügen Sie Emojis zu allen Kanälen Ihres Teams hinzu und verwenden Sie passende Bilder, um den Zweck besser zu verdeutlichen. Unser Gehirn kann Bilder schneller interpretieren als Text, das kann die Benutzerfreundlichkeit steigern.
  3. Eine weitere gute Idee ist es, einfache Emojis wie farbige Quadrate oder Punkte zu verwenden.
Erstellen Sie zunächst einen Kanal ohne Bild, bearbeiten Sie ihn anschließend und fügen Sie das Emoji zum Kanalnamen hinzu.

Warum nicht gleich bei der Kanalerstellung das Emoji-Symbol hinzufügen?
Wenn ein neuer Kanal in Microsoft Teams erstellt wird, passieren im Hintergrund mehrere Dinge. Zum Beispiel wird ein mit dem Kanal verbundener Ordner in SharePoint erstellt, sowie ein Link zu diesem Ordner. Und dieser Ordner wiederum kann mit dem Windows Explorer verbunden sein, wenn er in OneDrive synchronisiert ist. Es gibt also mehrere Fälle, in denen wir einen schönen einfachen Text-Zeichen-Namen ohne etwas Besonderes haben wollen - zumindest während des Erstellungsprozesses.
Nachdem alles erstellt ist, können wir den Namen nachträglich bearbeiten, was den verbundenen Ordnernamen oder die Verknüpfung nicht verändert.

Nachdem Sie nun einen Teams-Kanal erstellt und "Diesen Kanal bearbeiten" ausgewählt haben, müssen Sie nur noch ein Emoji auswählen und dem Kanalnamen hinzufügen.
Dazu sollten Sie sich diese Tastenkombination merken: Halten Sie die Windows-Taste gedrückt und drücken Sie auf die Punkt-Taste.

"Windows" + " . ”

Damit rufen Sie das Popup für die Emoji-Auswahl auf. Leider funktioniert es nur in Windows 10; bei älteren Windows-Versionen bleibt nur die Möglichkeit, die Touch-Tastatur zu verwenden.



Und das war's! Wählen Sie Ihr Emoji aus, klicken Sie auf Speichern und Sie haben Ihren individualisierten Kanalnamen.

Aktuell können keine individuellen Bilder oder Icons hinzugefügt werden. Noch nicht, leider. Aber wer weiß...



    • Related Articles

    • Citrix Optimierung für Integration von Microsoft Teams

      Citrix bietet eine Optimierung für die Verwendung der Desktopversion von Microsoft Teams (1.2.00.31357 oder höher) in Citrix Virtual Apps and Desktops und der Citrix Workspace-App. Standardmäßig werden alle erforderlichen Komponenten in die Citrix ...
    • So deaktivieren Sie die Teams-Erstellung

      Wenn Sie die Teams-Lizenz in Office 365 aktivieren, kann jedes Mitglied innerhalb Ihrer Organisation neue Teams nach eigenen Bedürfnissen erstellen. Dies erhöht sicher die Akzeptanz des neu eingeführten Tools.  Dies kann jedoch zu Problemen führen, ...
    • Teams Cache löschen via Powershell

      Wenn Teams Probleme bei der Anzeige von Inhalten, oder Funktion hat, sollte man den Cache auf den lokalen Gerät löschen. Folgender PowerShell Befehl hilft dabei:  Get-ChildItem "C:\Users\*\AppData\Roaming\Microsoft\Teams\*" -directory | Where name ...
    • Die M365 Gruppe eines Teams in Outlook anzeigen und bearbeiten

      In Projekten (Teams), die über die digitale Projekt- und Bauakte erstellt wurden, wird die M365 Gruppe eines Teams in Outlook als Gruppe angezeigt. Wenn auch "normale" Teams (die nicht durch die digitale Projekt-und Bauakte erstellt wurden) und deren ...
    • Teams-Chat- oder Teams-Anruf-Link in Outlook-Email-Signatur einfügen

      Ein Teams-Link in einer Email-Signatur für einen direkten Teams-Chat oder Teams-Anruf funktioniert mit jedem Email-Client, der HTML-Nachrichten unterstützt. Damit die Links einwandfrei funktionieren, muss der Empfänger ein Teams-Benutzer sein und die ...